Fabian Prell in den sozialen Medien

In den sozialen Medien bin ich – wie auch viele andere Internetuser – vertreten. In diesen können Sie mir (kostenlos) folgen.

Was Sie davon haben? Nun, Sie verpassen keinerlei Neuigkeiten rund um das Thema Heimwerken. Ich halte Sie ständig auf dem Laufenden. Sie erfahren nicht nur Neuigkeiten aus meinem eigenen Heimwerker-Blog, sondern auch hochwertige Tipps und Artikel von anderen Heimwerkerseiten im Internet. Diesbezüglich habe ich gute Verbindungen zu relevanten und hochwertigen Seiten.

Sie können z. B. meinen Youtube-Kanal abonnieren, mir bei Facebook oder Twitter folgen oder den RSS Feed meines Heimwerkerblogs abonnieren:

Weiterlesen

3

Poster- und Bilderrahmen selber bauen – aus Holz

Wissen Sie, was mich an Poster- bzw. Bilderrahmen stört??


Zum einen die Glassscheibe, welche das schöne Bild bei Lichteinfall spiegelen lässt und somit unerkenntlich macht und zum anderen der teilweise doch sehr teure Preis.


Daher baue ich mir meine Bilder- und Posterrahmen einfach selber! Hier erhalten Sie eine einfache und praxiserprobte Schritt-für-Schritt Anleitung von ratgeber-heimwerken.de

Weiterlesen

7

Weihnachtskrippen selber bauen

 

Eine Krippe gehört während der Weihnachtszeit genauso in ein Wohnzimmer wie der Weihnachtsbaum. Nun, haben Sie die Möglichkeit sich entweder eine 08/15 Krippe (welche wahrscheinlich tausendfach maschinell hergestellt werden) zu einem günstigen Preis zu kaufen,  oder sich ein Krippen-Unikat von einem Krippenbauern herstellen zu lassen. Diese kostet Sie meist ein kleines Vermögen. Wenn wir ehrlich sind, ist die Freude an einer von IHNEN SELBSTGEBAUTEN Weihnachtskrippe doch am Größten! Es ist ganz einfach IHRE Krippe. Da eine Krippe nicht innerhalb von einem Tag gebaut ist, sollten Sie früh mit dem Bauen beginnen. Natürlich gebe ich Ihnen ein paar Tipps und Tricks mit auf den Weg.

 

 

Diese habe ich in einen für Sie kostenlosen Ratgeber (Wert: 15,95 EUR) gepackt.

 

Kostenloser Report Cover2-260x300 in Weihnachtskrippen selber bauen

 

Weiterlesen

1

Stuhlbein abgebrochen? Einfach selber reparieren!

Heute teilte mir mein Großvater mit, dass bei seinem Stuhl ein Bein komplett abgebrochen ist und bat mich es zu reparieren. Ich schaute mir das Ganze an und erledigte die Reparatur.

 

Damit auch Sie wissen, was in so einer Situation zu tun ist (zum Wegwerfen ist der Stuhl schließlich zu schade) zeige ich Ihnen in diesem Artikel Schritt-für-Schritt mit Bildern wie Sie ein abgebrochenes Stuhlbein wieder selbst richten können – keine Sorge, Sie benötigen kein Spezialwerkzeug o. ä.

 

Vor der Reparatur sollten Sie sich über Folgendem im Klaren sein: Bei vielen Stühlen ist das Tischbein immer schräg angebracht – nicht gerade. Daher müssen einige der folgenden Arbeiten schräg durchgeführt werden. Und: das Bein muss mit der Sitzfläche absolut "bombenfest" verbunden werden. Sollte zwischen dem Bein und der Sitzfläche ein Spalt sein, wird nach der Reparatur das Bein wackeln!

Weiterlesen

4

Kostenloses E-Book “Aus alt mach neu” – Wohnzimmertisch renovieren

Hallo liebe Leserin, lieber Leser,

 

damit wir unsere für viel Geld gekauften Möbel, welche nicht mehr wie am ersten Tag aussehen, nicht unnötig wegwerfen und uns neue zulegen, habe ich mich dazu entschlossen, einen KOSTENLOSEN Ratgeber zu veröffentlichen, indem Sie lernen leicht oder stark abgenutzte Möbel wieder „aufzupeppen“. Ganz nach dem Motto:

„Aus alt mach neu“

Da ich persönlich großer Fan der australischen Rockband AC/DC bin, habe ich meinen stark abgenutzten Wohnzimmertisch in dieser Ausgabe zum AC/DC Tisch umgebaut.

 

Weiterlesen

0

Richtig tapezieren

kostenlose Tipps von ratgeber-heimwerken.de

1. Alte Tapete

Sofern Sie noch eine alte Tapete an Ihrer Wand haben, prüfen Sie diese ob Sie noch in gutem Zustand ist. Kratzen Sie an einer Stelle die Farbe ein klein wenig weg. Sie erkennen dann, ob Sie schon mehrere Male gestrichen wurde (anhand der Farbschichten). Sofern dies einige Schichten sind, oder die Farbe schon das brökeln anfängt, sollte diese Tapete erstmal weg. Hierzu können Sie sich aus dem Baumarkt spezielle Lösemittel kaufen, müssen Sie aber nicht. Kostengünstiger ist es, wenn Sie in einem Eimer ein bisschen Spülmittel geben und diesen anschließend mit warmen Wasser füllen. Damit lösen Sie die alte Tapete von der Wand. Am Besten nehmen Sie einen alten Handbesen, diesen im Wasser eintauchen und kräftig die Tapete damit einreiben. Danach einfach eine Metall- oder Plastikspachtel nehmen und damit die alte Tapete “wegkratzen”. Wenn Sie Glück haben, ist die Tapete noch ein wenig strapazierfähig und Sie können diese komplett in einem Zug abziehen.

 

Spachtel und anderes Tapezierzubehör können Sie hier bequem bestellen (klicken)

Weiterlesen

4


Zu welchem Themengebiet möchten Sie weitere Infos bzw. haben den größten "Nachholebedarf" an KnowHow? (Bis zu 3 Antworten möglich!)

View Results

Loading ... Loading ...